Aktuelle Informationen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit gestern Abend haben wir die neueste Mitteilung des Kultusministeriums schriftlich vorliegen, in der das weitere Vorgehen beschrieben wird. Dies bezieht sich erstmal nur auf die kommende Kalenderwoche.

In ausführlicher Form können Sie diese auch auf der Seite des Kultusministeriums nachlesen.

Grundsätzlich sind zwei Punkte im Moment für uns relevant und wichtig:

Die Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler von der 1.-6. Klasse läuft weiter wie gehabt. Das bedeutet, dass Sie sich bitte mit einem Tag Vorlauf an uns wenden, wenn Sie in einem systemrelevanten Beruf tätig sind und eine Betreuung für Ihr Kind benötigen. Für nächste Woche haben wir, so wie es ausschaut, 7 Kinder bei uns an der Schule, die von 8 bis 13.00 Uhr betreut werden, immer an den Tagen, an denen die Eltern arbeiten.

Außerdem steht fest, dass unsere 9. Klasse ab Montag den 27.04. wieder im Schulhaus unterrichtet wird. Einen Plan für die Umsetzung des Unterrichts erstellen wir am Montag mit dem Klassenlehrer, unseren Hausmeistern und unserer Jugensozialarbeiterin zusammen.

Unserer Kolleginnen und Kollegen haben sich heute in Videokonferenzen zusammengesetzt und miteinander besprochen, wie die weitere Beschulung der Kinder stattfindet. Die meisten werden wieder über die Homepage Materialien einstellen und mit Ihnen telefonisch oder per Mail in Kontakt treten.

Die Kolleginnen werden also auf jeden Fall sich nächste Woche melden. Wir haben uns intensiv darüber ausgetauscht, was möglich ist an weiteren Aufgaben und wie wir vorgehen können.

Wir wissen, dass es immer schwieriger wird, diese Situation für Sie daheim zu gestalten und uns ist sehr bewusst, dass wir auch nicht davon ausgehen können, dass die Kinder alles erledigen konnten und wirklich auf einem Stand sind, wenn sie hoffentlich bald wieder in die Schule kommen.

Aber bitte denken Sie daran, dass es so allen Kindern in Deutschland und vielen anderen Ländern auf der Welt geht und uns Lehrerinnen und Lehrern klar ist, dass wir auf lange Sicht hin Schule und unsere Anforderung neu denken müssen.

Wir werden Sie sofort informieren, wenn wir neue Informationen zum Übertritt, Abschlussprüfungen, Wiederaufnahme des Unterrichts, Ausweitungen in der Notfallbetreuung bekommen.

Bis dahin wünschen wir uns allen Durchhaltevermögen und Gesundheit.

Wir freuen uns auf die Zeit, zu der wieder Leben in unserem Schulhaus einzieht und denken von Woche zu Woche, um anstehendes planen und umsetzen zu können.

Viele Grüße

Susanne Dörfler und Julia Makowsky- Scheller

Visits: 6461