Schulgarten

Unsere Schule in Gaustadt ist glücklich einen Schulgarten zu haben.

Schon unser Pausenhof vermittelt durch die wunderschönen Platanen und die Begrünung am Rand einen geschützten Platz an der frischen Luft. Obstbäume versorgen unsere Schüler in den Pausen jahreszeitenabhängig mit Pflaumen und Kirschen. Zusammen mit den Eltern und Kindern unserer Schule haben wir in verschiedenen Etappen Spielmöglichkeiten und Lernarrangements, wie zum Beispiel den Wasserlauf zur Darstellung des Wasserkreislaufes, geschaffen.

Versteckt am Ende unseres wunderschönen Pausenhofs findet sich ein Tor in unser Gartenparadies.

Dort wurde ein geschützter Sitzbereich geschaffen, dessen Schmuckstück ein Holzbackofen ist. Unser Förderlehrer Herr Pfund hat zusammen mit den Mittelschülern diesen Ofen gebaut und verziert. Zum Lichterfest im November 2018 wurde dieser eingeweiht, eine Mutter unserer Schule buck bei diesem Anlass Fladenbrote. Dazu wurde selbstgemachtes Tomatenchutney aus dem Schulgarten gereicht. Der Holzofen wird auch immer wieder zum Backen von Schwarzbrot genutzt. Unsere Schüler erleben so, wie auf traditionelle Art und Weise Brot hergestellt wird. Auch so manches Abschlussfest konnte durch selbstgebackene Pizza im Schulgarten gefeiert werden.

Im Frühsommer 2019 hat die Mittelschule den hinteren Teil des Schulgartens zu einer gekiesten Fläche umgebaut. Durch große Sonnenschirme und Bierbänke gibt es nun genug Sitzplätze. Am Vormittag wird dieses grüne Klassenzimmer gerne auch von den Schulklassen genutzt.

Daneben findet sich dann noch ein Staudenbeet in dem die Schüler verschiedene Staudengewächse kennenlernen können und regelmäßig Unkraut jäten.

Seitlich neben dem Holzofen befindet sich die Kräuterspirale mit vielfältigen Kräutern, die zum Kochen, Würzen oder zur Herstellung von Limonaden genutzt werden.

Im Herzen unseres Schulgartens befinden sich drei Hochbeete die durch die finanzielle Unterstützung unserer Stadträtin Frau Rudel und die Raiffeisen Volksbank errichtet wurden. Liebevoll betreuten die Schülern der 2. Jahrgangsstufe in den letzten Jahren hier Pflanzen. Mit der Umstellung unserer Schule auf Flexklassen, hat jede Flexklasse ein halbes Hochbeet erhalten. Auch die Mittagsbetreuung der AWO, die Buntstifte, pflegt ein halbes Hochbeet.

Hierbei können die Kinder in der Natur Pflanzen anzüchten, pflegen und die Früchte ihrer Arbeit ernten. Schon in den letzten Jahren haben die Kinder Erdbeeren genascht, Salat zubereitet oder Säfte mit dem Dampfentsafter hergestellt. Dabei hat sie einige Jahre der Gartenpädagoge Herr Paetow begleitet.

Damit die Pflanzen ausreichend mit Wasser versorgt werden und die Kinder auch einen nachhaltigen Umgang mit Wasser lernen, hat die Firma Reinfelder große Regenwasserzisternen gesponsort.

Durch die finanzielle Unterstützung des Bürgervereins Gaustadt werden wir weiterhin unseren Garten verschönern. Das nächste Projekte werden der Bau einen Gartenhauses und das Anlegen einer Insektenwiese an einem ungenutzten versteckten Grünstreifen hinter unserem Schulhaus.

Wir freuen uns darauf stetig in unserem kleinen Paradies weiterarbeiten zu können und dort die Natur zu geniesen.

Visits: 28